1. Rundenwettkampf E-Jugend 2016

Drucken

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 19. Juni 2016 um 14:11 Uhr Geschrieben von: Lisa Bias Montag, den 13. Juni 2016 um 11:19 Uhr

 

 

Leider musste der TSV Gilching - Argelsried zu Beginn dieses Wettkampfjahres auf eine Mannschaft in der F-Jugend verzichten.
Durch einige Krankheitsfälle bekamen wir keine 4 Turnerinnen zusammen, die erforderlich für eine sinnvolle Mannschaftsaufstellung sind.

 

 


 

 

 

 

 

 

E-Jugend 2016 3 klein


 

 

 

 

 

 

1. Platz für den TSV GA

 

 

 


Dafür startete die E-Jugend in Herrsching mit einer großen und starken Mannschaft von sechs Mädchen,
sowie drei Einzelturnerinnen. Mit sehr gut gelungenen Handstandumfallen am Sprung,
einigen sehr sauberen Übungen am Barren und guten Wertungen am Boden
konnten die Mädels ihre größeren Patzer am Balken gut ausgleichen.
Mit viel Ehrgeiz wurde das vergangene dreiviertel Jahr trainiert,
um einen guten Platz in der 2. Liga des Turngau - Amper - Würm zu erreichen.
Ein bisschen überraschend war es für die Mädchen dann aber doch,
als sie am Ende des langen Wettkampftages als überglückliche Sieger
unter den zehn Mannschaften nach Hause gehen durften.
Seit langer Zeit gelang es dem TSV wieder auf dem obersten Treppchen zu stehen.
Dies bedeutet wieder einmal der Aufstieg in die 1. Liga.
Wir sind gespannt und freuen uns auf den kommenden Wettkampf im November.
In der Einzelwertung erreichte Marie Dieckmann mit 56,7 Punkten Platz 8 von 71.
Als Beste der Gilchinger Mannschaft stand Magdalena Füllemann mit 59,95 Punkten auf Platz zwei.
Herzlichen Glückwunsch, Mädels! Das habt ihr toll gemacht. :)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

E-Jugend 2016 klein

 

E-Jugend 2016 2 klein

Magdalena Füllemann 2016 klein

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

                                   

 

Während der Siegerehrung                                                                                                                                                                                          2. Platz für Magdalena Füllemann