Gymnastik

Gilchinger beste Rhönradturner in Oberbayern

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

 

 

Salzburg/Gilching - Die Gilchinger Rhönradturner gehören zu den Besten in ganz Oberbayern.

Zur Münchner Runde im Rhönradturnen waren sie im Dezember mit insgesamt 14 Teilnehmern, 6 Trainern und 3 Kampfrichtern nach Salzburg gereist um sich dort mit nationalen und internationalen Turnern zu Messen. Bereits bei der ersten Runde in Pöcking und der zweiten Runde in Gilching konnten sie Beweisen wie stark die Gruppe im Wettkampf ist. Mit einem Vorsprung von 13 Punkten in der Mannschaftswertung hatten sie bereits ordentlich vorgelegt und konnten ihn am Ende auf 19 Punkte erhöhen. Somit behaupteten sie ihre Stellung und wurden in der Gesamtwertung mit insgesamt 112 Punkten Mannschaftssieger.

Der Wettkampf wurde bei der TGU Salzburg ausgetragen. Dort mussten sich die Aktiven in der 2fach-Turnhalle zurechtfinden und das erste mal auch auf einem Parkettboden turnen. Trotz der Umstände gelang es allen Turnerinnen im Geradeturnen sich auf dem Boden zurecht zu finden.

Bei den Anfänger erturnte sich Anna Manes bei der Tageswertung einen 3. Platz und kam in der Gesamtwertung mit 6,85 Punkten auf Platz 4. Jama Elm erhielt eine Tageswertung von 3,75 Punkten und holte sich damit Rang 1 in der Gesamtwertung. Vanessa Klaas wurde sowohl in der Tageswertung als auch in der Gesamtwertung 4. In der Klasse der Anfänger (bis 11 Jahre) wurden folgende Platzierungen in der Gesamtwertung für die Gilchinger Rhönradturnerinnen vergeben: Marina Kunz Rang 7, Selina Wildenauer Rang 8 und Lilien Flörke Rang 9.

In der Klasse der Anfänger (12-14) wurden folgende Platzierungen vergeben: Lisa Strunz Rang 4, Stefanie Steiner Rang 6 und auf Ran 7 Paulina Reichert.

Bei den Schülern in der Klasse bis 11 Jahren holte sich Lisa Nässl mit insgesamt 9,20 Punkten einen guten 4. Platz und konnte damit ihre gute Leistung aus den vorherigen Wettkämpfen unterstreichen. Bei den Schülern der Klasse 12-14 Jahre waren insgesamt 4 Turnerinnen an den Start gegangen, wobei sich 3 Turnerinnen in der Gesamtwertung platzierten. Miriam Kramp konnte sich in der Gesamtwertung auf Platz 15 turnen. Anna Merk wurde 11. in der Gesamtwertung und Yvonne Thalheimer holte sich mit insgesamt 14.25 Punkten nicht nur den Tagessieg sondern auch den Sieg in der Gesamtwertung.

Bei den Jugendturnerinnen war Jennifer Thalmeier in einem Feld von insgesamt 15 Teilnehmern vertreten und konnte sich mit insgesamt 13,55 Punkten auf den 3. Platz turnen.

Auch in der Klasse der Senioren gab es einen Starter. Oliver Thaler hatte zwar nicht alle Übungsteile zeigen können, wurde am Ende aber trotzdem Tages- und Gesamtsieger mit 10,20 Punkten.

Neben dem Geradeturnen wurde noch die Disziplin Sprung, Spirale und Paarturnen gezeigt. Besonders beim Spiraleturnen war es für die beteiligten nicht einfach das Rad unter Kontrolle zu bringen, da der Boden sehr rutschig war und so ging mancher Turner platt. Für Gilching ging Yvonne Thalheimer in der Klasse der Schüler an den Start. Durch ihre guten Platzierungen in den beiden Vorrunden konnte sie ihren Vorsprung halten udn wurde mit insgesamt 8,45 Punkten Siegerin.

Im Sprung erturnte sich Jenniger Thalmeier bei der Jugend Rang 2 und Miriam Kramp holte sich Rang 3 in der Gesamtwertung.

Die Münchner Runde wurde traditionell mit den Disziplinen beendet, bei denen auch zu Musik geturnt wird. Hierzu gehört auch das Paarturnen bei dem 2 Turner in einem Rad zusammen turnen. Jennifer Thalmeier und Yvonne Thalheimer waren in der Klasse Jugend an den start gegangen und zeigten zum Thema "Weihnachtsexpress" ihre Darbietung. Belont wurden sie damit mit dem 1. Platz in der Gesamtwertung.

Am Ende des Wettkampfes waren alle Teilnehmer zum Abschluss noch auf dem Salzburger Christkindlmarkt um das Wettkampfjahr gemütlich ausklingen zu lassen. Allen Teilnehmern Herzlichen Glückwunsch zu einem erfolgreichen Rhönradjahr.

Mannschaftssieger bei der MR 2011 - TSV GILCHING-ARGELSRIED

Zusätzliche Informationen

Wer ist online?

Wir haben 18 Gäste online

Anmeldung