News Box

Abteilungsversammlun

Dienstag, 13. März 2018

Die Abteilungsversammlung findet am 13.03.2018, 19.30 Uhr im Versammlungsraum...


... weiterlesen

Gymnastik

Deutsches Turnfest Berlin 2017

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

 

 

Deutsches Turnfest in Berlin aus Gilchinger Sicht: „Wat rollt, dat rollt“

Mit nur einer Turnerin, einer Kampfrichterin und einer Trainerin fuhr der TSV Gilching –Argelsried in der ersten Juniwoche zum Turnfest nach Berlin.

Der erste Teil der Woche wurde genutzt, um sich die Vielfalt des deutschen Turnsports angefangen mit Gerätturnen, Trampolin, über Sportakrobatik, Rope Skipping bis hin zur DM im Bouldern und und und anzusehen. Das Highlight der Showveranstaltungen bildete am Mittwochabend die Stadiongala in der hinreißenden Kulisse des Berliner Olympiastadions. Wilde Zustimmung war von der ca. 1000 Mann starken Rhönradfraktion zu hören als Bundeskanzlerin Merkel in ihrer Rede im Anschluss an die Sparte Turnen direkt Rhönrad erwähnte.

In diversen Disziplinen so auch im Rhönrad wurden für den Leistungsport Deutsche Meisterschaften und  Pokalwettkämpfe sowie Turnfestwettkämpfe für den Breitensport angeboten. Nachdem Jana Elm vom TSV Gilching- Argelsried die Qualifikation zur Deutschen Jugendmeisterschaft in einer sehr starken Konkurrenz bei der Süddeutschen Jugendmeisterschaft knapp verpasst hat, durfte sie am Pokalwettkampf teilnehmen. Am Donnerstag war es dann soweit. Mit der Disziplin Spirale, bei der das Rhönrad nur auf einem Reifen bewegt wird, ging es los. Jana turnte sehr sauber und hat mit nur einem größeren Fehler die Erwartungen voll erfüllt. Bei der anschließenden Disziplin Sprung zeigte sie nach einem schönen Anlauf und Aufsprung auf das Rad einen gebückten Vorwärtssalto und lag damit nach 2 Disziplinen gemeinsam mit 2 anderen Bayerischen Turnerinnen auf den Treppchenrängen. Als letzte Dispizlin wurde die Geradeübung geturnt, bei der sie leider einmal bei einer vermeintlich leichten Verbindung den Griff nicht erwischt hat und aussteigen musste. Ansonsten überzeugte sie ein weiteres Mal durch eine sehr gute Haltung und das Können, leichte Fehler spielerisch auszugleichen. Die Belohnung war Platz 2 hinter ihrer Freundin Sarah Scherer (TSV Altfraunhofen) aus dem Bayerischen Landeskader. Der Jubel bei Allen war groß. Gefeiert wurde der Erfolg zum krönenden Abschluss bei den Gerätefinals der Deutschen Meisterschaft Geräteturnern in der vollbesetzten Max-Schmeling-Halle.

Nun gilt es 4 Jahre abzuwarten bis die beeindruckende Atmosphäre eines Deutschen Turnfestes in Leipzig mit einer hoffentlich größeren Gruppe Gilchinger Turner wieder genossen werden kann. Danke, Berlin!

 

IMG 1698

Zusätzliche Informationen

Wer ist online?

Wir haben 52 Gäste online

Anmeldung